30 Jul

Motivstrukturanalyse-Webinare und -Seminare

Seit Mai 2017 ist unser Kunde das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen bei Stuttgart, zertifiziertes Ausbildungsinstitut für die MSA Motivstrukturanalyse.

Als solches wird es fortan Trainer, Berater und Coaches sowie Personalverantwortliche in Unternehmen zu zertifizierten MSA-MotivBeratern aus- und weiterbilden, die über die Kompetenz und Lizenz verfügen, das Analyse-Tool MSA Motivstrukturanalyse bei ihrer praktischen Arbeit in und für Unternehmen zu nutzen.

 

MSA-Erklärvideos und –Webinar

Um das Analysetool MSA Motivstrukturanalyse Interessierten vorzustellen hat das ilea-Institut unter anderem mehrere Erklärvideos entwickelt und auf seine Webseite gestellt. Personen, die sich für das Tool Motivstrukturanalyse und eventuell für eine Ausbildung zum MSA-Motivberater interessieren, können zunächst am 18. August an einem kostenfreien, circa einstündigen Webinar teilnehmen. In ihm wird ihnen das Tool vorgestellt und das Konzept der Ausbildung erläutert.

 

Ausbildung zum MSA Motiv-Berater

Sofern gewünscht können sie sich danach zum MSA-MotivBerater weiterbilden. Eine entsprechende Aus- beziehungsweise Weiterbildung findet unter anderem vom 28. bis 30. August im Raum Stuttgart statt; eine weitere vom 18. bis 20. Dezember im Raum Frankfurt.

 

Seminar „Individualisten führen und motivieren“

Außerdem führt das ilea-Institut vom 20. bis 22. September im Raum Stuttgart ein offenes Seminar „Individualisten führen und motivieren“ durch. Das dreitägige Seminar mit Workshop-Charakter wurde laut Aussagen von Institutsleiter Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch „ihre eigenen Motivprägungen“ kennt. Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Analysetools MSA Motivstrukturanalyse Motivprofile der einzelnen Teilnehmer erstellt. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren.

 

Nähere Infos über Motivstrukturanalyse MSA

Nähere Informationen über das Analyse-Tool MotivStrukturAnalyse MSA und sowie die Ausbildungen und (Online-)Seminare finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de).

Wünschen Sie mehr Infos über die Autoren dieses Blog-Beitrags und die Leistungen der PRofilBerater, dann klicken Sie hier. Möchten Sie künftig über neue Blog-Beiträge informiert werden? Wenn ja, dann senden Sie uns bitte eine Mail.