16 Sep

(Self-)Leadership-Buch „Selbstverantwortung im Unternehmen“

„Selbstverantwortung im Unternehmen: Was Sie als Führungskraft dafür tun können“ – so lautet der Titel des neuen Buchs des Managementberaters und -coaches Joachim Simon, Braunschweig, das im Haufe-Verlag erschienen ist.

 

In ihm vertritt Simon, der unter anderem Gründer einer Leadership ID Online-Academy ist, die These: Selbstverantwortung kann sich in Unternehmen nur entwickeln, wenn deren Führungskräfte selbst den Anfang machen; außerdem wenn sie sich von den klassischen Idealen und Attributen eines Führens top-down wie Stärke, Dominanz und Durchsetzungskraft verabschieden. Zudem zeigt er Wege auf, wie Führungskräfte sich zu wirksamen Leadern entwickeln und in ihrem Umfeld eine Kultur der Selbstverantwortung etablieren können.

 

Selbstverantwortung wird für den Erfolg immer wichtiger

Joachim Simon:: Managementberater, Braunschweig

Dahinter steckt laut Simon der Befund: In der digitalen und globalisierten Welt werden die Aufgaben und Beziehungssysteme in den Unternehmen immer komplexer – unter anderem, weil deren Kernleistungen zunehmend in bereichs- und funktionsübergreifenden Teams erbracht werden. Hierdurch wandelt sich auch die Beziehung Führungskraft-Mitarbeiter. Die Führungskräfte müssen Letztere zunehmend an der langen Leine führen und auf deren Kompetenz und Loyalität sowie Selbstverantwortung und Eigeninitiative vertrauen. Dies setzt außer bei den Mitarbeitern, auch bei den Führungskräften ein entsprechendes Selbstverständnis voraus. Dieses gilt es neben den erforderlichen Rahmenbedingungen zu entwickeln.

 

Selbstverantwortung wird aus 4 Perspektiven betrachtet

Das 224-seitige Buch ist in 15 Kapitel gegliedert. In ihnen nähert sich Simon dem Thema Selbstverantwortung aus vier Perspektiven. Die ersten drei Kapitel sind der Perspektive 1 gewidmet. Sie lautet „Selbstverantwortung – Worüber reden wir?“. In diesem Zusammenhang erläutert der Autor unter anderem wie Selbst- und Fremdverantwortung zusammenhängen, warum Verantwortung stets zukunftsorientiert ist und was daraus für Führung folgt. In den Kapiteln 4-6 befasst sich Simon dann mit der „Psychologie der Selbstverantwortung“. In ihnen erläutert er warum, selbstverantwortliche Menschen stets den Glaubenssatz „Yes we can“ bzw. „Yes I can“ verinnerlicht haben. Zudem stellt er ein Modell des psychologischen Empowerments von sich selbst und anderen Menschen vor.

 

Die Selbstverantwortung und das Leadership gezielt entwickeln

Cover Buch; Selbstverantwortung im Unternehmen

In den Kapiteln 7-11 geht der Managementberater dann auf den Themenkomplex „Selbstverantwortung und Führung“ ein. Nun beschreibt er, wie Selbstverantwortung, persönliche Autorität und Führung zusammenhängen und was dies für ein wirksames Leadership bedeutet. Zudem stellt er die verschiedenen Dimensionen eines Trainings- und Entwicklungsprogramms vor, das darauf abzielt, eine innere Klarheit zu erlangen und eine ganz individuelle Leadership Identity bzw. Leadership ID zu entwickeln. In den Kapiteln 12-15 befasst sich Simon dann mit dem Thema „Selbstverantwortung und Organisation“. In ihnen schildert er, wie man in Unternehmen bereichs- und hierarchieübergreifend eine Kultur der Selbstverantwortung entwickeln und etablieren kann. Sei es, indem man in den Unternehmen „Kreativinseln“ wie Labs und Hubs schafft oder sich gemeinsam auf eine Lernreise begibt, bei der das Ziel am fernen Horizont lautet: Alle Mitarbeiter werden Unternehmer.

 

Mehr Infos über das Buch Selbstverantwortung im Unternehmen“

Die gebundene Ausgabe des Buchs „Selbstverantwortung im Unternehmen: Was Sie als Führungskraft dafür tun können“ unseres Kunden Joachim Simon kostet 24,95 Euro. Nähere Infos hierüber finden Interessierte u.a. bei Amazon und auf der Webseite www.joachimsimon.info

Wünschen Sie mehr Infos über die Autoren dieses Blog-Beitrags und die Leistungen der PRofilBerater, dann klicken Sie hier. Möchten Sie künftig über neue Blog-Beiträge informiert werden? Wenn ja, dann senden Sie uns bitte eine Mail.